Zutaten

250 g Weizenmehl, 2 EL Öl, 1 TL Salz
150 ml Wasser, Creme Fraiche oder Sauerrahm
Frühstücksspeck, Zwiebel, Muskatnuss

Zubereitung

Mehl, Öl und Salz zu einem glatten Teig verarbeiten. Damit er besonders geschmeidig wird, eventuell noch etwas Wasser und Öl zugeben. Den fertigen Teig in der Frischhaltefolie im Kühlschrank rasten lassen.
Crême Fraîche oder Sauerrahm mit Salz und Muskatnuss glattrühren.Die Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden. Den Speck in Würfel schneiden.Backrohr auf höchster Stufe vorheizen.
Anschließend den Teig  aus dem Kühlschrank nehmen und in vier Teile aufteilen. Nudelbrett mit Mehl bestäuben und auf die Größe des Backblechs dünn ausrollen. Das Blech mit Backpapier belegen und den dünn ausgerollten Teig darauf legen. Mit der Creme nicht zu dick bestreichen. Mit den Zwiebelringen und den Speckwürfeln belegen.
Frisch geriebener Emmentaler gibt dem Flammenkuchen noch mehr Geschmack.
Den Flammenkuchen in das vorgeheizte Backrohr schieben bis er am Rand und der Boden goldgelb ist.