Zutaten

Fangfrische Forellen

Sud:
Wasser
Weißwein
Essig
Salz
Senfkörner
Lorbeerblatt
Nelken
Karotten
Sellerie
Zwiebel
Butter

Zubereitung

In der Fischpfanne oder in einem geräumigen Topf das Wasser kochen. Weißwein, Essig, Salz, Senfkörner, Lorbeerblatt, Nelken und die in Streifen geschnittenen Karotten, Sellerie und Zwiebel dazu geben. Bissfest dämpfen.

Die gesäuberte, gesalzene Forelle hineinlegen.

Der Sud darf nicht kochen.

Die Forelle verfärbt sich blau und ist gegart, wenn sich die Rückenflosse leicht herausziehen lässt.

Butter bei geringer Hitze langsam zerlassen, kurz aufschäumen bis sie braun ist und durch ein feines Sieb gießen.

Forelle auf einen vorgewärmten Teller legen. Die Gemüsestreifen darüber geben und mit brauner Butter servieren.

Als Beilage serviert man Salzkartoffel und Blattsalat.

Aktuelles